Wieder zurück…

wir kochen wieder am heimischen Herd, haben  jederzeit unkomplizierten Zugriff auf eine Toilette, die Menschen sprechen uns auf schwäbisch an, vertraute Gesichter, Strassen, Orte wohin das Auge blickt.
Wir sind gesund Zuhause eingetroffen, wobei bei aller Freude über die Begegnungen mit Freunden, das Wort „Zuhause“ eher eine Ortsbezeichnung als eine Zustandsbeschreibung darstellt.
Noch fühlt sich die Wirklichkeit seltsam und unwirklich an.
Eule ist geputzt und und startklar 😉 doch wir nutzen den Hauseingang, gehen abends einfach vorbei an der Eule, die verlassen und unbewohnt unter einem Herbstbaum in der Strasse steht…
Ich arbeite noch an dem letzten Bericht unserer Reise, den ich in Berlin fertig stellen werde und der demnächst an gewohnter Stelle zum Lesen bereitsteht.
Darin die sonnigen Tage in England mit seinen Pups und außergewöhnlichen Menschen mit ihren Brexitsorgen, Europas Haupstadt Brüssel mit seinem Parlament, die seltsame Rückckehr und zusammenfassende Gedanken zur Reise und dem real existierenden Europa…

Bis dahin,
alles Gute von Caty und Knut,
heute aus Tübingen…

4 thoughts on “Wieder zurück…”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.